image1 image2 image3 image1

Anmeldung

Erstes „Norschter Menschenkicker-Turnier“:

viel Spaß und reichlich Tore


Die siegreichen Menschenkicker-Teams: „Stromer“, „Norschter TT-Bieraten“ und „E-Team“ mit dem CBVN-Vorsitzenden Norbert Fischer (hinten, 4. v. l.)

Acht Mannschaften kämpften um den erstmals vergebenen Wanderpokal – der verdiente Sieg ging an die „Stromer“ mit insgesamt 21 Toren! Das Turnier, das der Carnevals- und Brauchtumsverein Nordenstadt (CBVN) zusammen mit dem Courtyard by Marriott erstmals veranstaltete, war ein ganz besonderes: Tischkicker mit echten Menschen auf dem Parkplatz des Hotels.
 
Wiesbaden-Nordenstadt (hds).- Am Ende hatten die „Stromer“ die Nase vorn: Sie gingen am vergangenen Samstag beim ersten „Norschter Menschenkicker-Turnier“ als glorreiche Sieger vom Platz! Platz 2 belegten die „Norschter TT-Bieraten“ und Platz 3 ging an das „E-Team“. Insgesamt acht Mannschaften – darunter Vereine und Firmen aus Nordenstadt und der Region – waren angetreten, um erstmals den neuen Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen. Aber auch auf alle anderen teilnehmenden Mannschaften warteten kleine Pokale zur Erinnerung an diese gelungene Premiere: „Die Luftbumbe“ (Platz 4), die „Konfettifalter“ (Platz 5), die „R+V Standfussballer“ (Platz 6), die „Überraschungseier“ (Platz 7) und die „Norschter Blaubärn“ (Platz 8).
14 mal 7 Meter groß war das Menschenkicker-Spielfeld auf dem Parkplatz des Courtyard by Marriott Hotels

Tischfußball mit echten Menschen

Bei gutem Wetter hatten die rund 60 Teilnehmer, ihre Fanclubs und die Zuschauer richtig Spaß. Die Aufgabe der Teams war nicht gerade einfach, denn es galt, auf einem aufblasbaren Spielfeld mit den Maßen 14 mal 7 Meter einen leichten Ball ins gegnerische Tor zu bugsieren. Dabei waren die Hände der Spieler fest an Stangen befestigt, so dass ausschließlich reaktionsschnelle Beinarbeit und treffsichere Kopfbälle gefragt waren. Wie beim echten Tischkicker konnten sich die lebendigen Spielfiguren auch hier nur gemeinsam mit ihren Stangenpartnern nach links oder rechts bewegen, nicht aber vor oder zurück.
Auch die Prominenz war aktiv am Ball: Dacho-Vorsitzender Simon Rottloff (2. v. l.)

Ein Novum für Nordenstadt

Norbert Fischer, 1. Vorsitzender des Carnevals- und Brauchtumsverein Nordenstadt e. V. (CBVN), hatte auch die Moderation übernommen und bedankte sich als Ausrichter beim Kooperationspartner, dem Hotel Courtyard by Marriott Wiesbaden-Nordenstadt, sowie allen Sponsoren des turbulenten und torreichen Tages. Er sei überzeugt davon, dass dieses außergewöhnliche Turnier zu einer festen Einrichtung in Nordenstadt werden könne und der CBVN damit einen neuen Sommerevent im östlichen Vorort kreiert habe. Bei Würstchen, Steaks, Kaffee und Kuchen klang der unterhaltsame Nachmittag aus und die Mannschaften hatten noch Gelegenheit zur Spielanalyse – in Vorbereitung aufs nächste Jahr!
.. noch mehr lokale VIPs (v. l. n. r.): Werner Mühling (Dacho), Norbert Fischer (CBVN) und im Tor: Harald Hock (Courtyard by Marriott)

Erstes Norschter Menschenkicker-Turnier

am Samstag, den 15. August 2015
ausgerichtet vom CBVN Nordenstadt in Zusammenarbeit mit dem Hotel Courtyard by Marriott
 
Datum: 15. August 2015
Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Austragungsort: Auf dem Parkplatz des Courtyard by Marriott Hotels, Ostring 9, 65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Spielsystem:

Teilnehmen werden mindestens 8 Mannschaften, maximal jedoch 18 Mannschaften
Der Spielmodus ist abhängig von der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften und wird erst nach Meldeschluss durch die Turnierleitung festgelegt. Die Bekanntgabe erfolgt am Tag der Veranstaltung.

Teilnehmerfeld:

Teilnehmen können alle Vereine, Firmen, Gruppen, die mindestens 7 Spieler stellen. Es können gerne auch reine Damen-Teams oder auch Mixed-Teams melden.
 
Um „Wettbewerbsverzerrungen“ zu vermeiden, darf die Mannschaftsgröße 10 Spieler nicht überschreiten.
Das Mindestalter der teilnehmenden Personen beträgt 14 Jahre!
Spielregeln:
  • Während eines Spieles kann nicht gewechselt werden
  • Das Spiel beginnt mit dem Einwurf des Balles durch den Schiedsrichter an der Mittellinie. Nach jedem Tor erfolgt „der Anstoß“ auch durch Einwurf des Balles. Verlässt der Ball das Spielfeld, darf er nur vom Schiedsrichter an der Mittellinie eingeworfen werden.
  • Vor dem Anpfiff des Spieles müssen alle Spieler die Hände in den Schlaufen haben. Beide Hände müssen während des gesamten Spiels in den Schlaufen sein.

 

  1. Flyer zum Download
  2. Turnierausschreibung CBVN-Menschenkicker-Turnier 2015
  3. Anmeldung CBVN-Menschenkicker-Turnier 2015

Weiterlesen: Erstes Norschter Menschenkicker-Turnier

Drei Stadtorden für verdiente CBVN-Mitglieder

 

 

 

 

 

 

 

Wiesbaden-Nordenstadt (hds).- Harald Hock, General Manager des Courtyard by Marriott in Wiesbaden-Nordenstadt, Stephan Greulich, Pflegedienst Greulich, und Rosi Link, kaufmännische Angestellte, haben eines gemeinsam: Ihr Herz schlägt für die fünfte Jahreszeit! Für ihr jahrelanges Engagement in Sachen Fastnachtskultur erhielten die drei Mitglieder des Carneval- und Brauchtumsvereins Nordenstadt (CBVN e.V.) aus den Händen von Sven Gerich, Oberbürgermeister der hessischen Landeshauptstadt, den närrischen Stadtorden. Geehrt werden mit dieser Auszeichnung Karnevalistinnen und Karnevalisten der Wiesbadener Fastnachtsvereine, die sich über Jahre rund um diesen Brauch besonders verdient gemacht haben.

 

Viele Termine, neue Projekte...

...und eine trendige Idee  für das Kampagnen-Thema 2015/16

Bei der Jahreshauptversammlung ließ der Carnevals- und Brauchtumsverein Nordenstadt e. V. (CBVN) die erfolgreiche Kampagne 2014/15 Revue passieren und präsentierte die Planungen für 2015/16 
 
 
Wiesbaden-Nordenstadt (15. Juni 2015 / hds).- Auch im 40. Jahr nach  Vereinsgründung des CBVN gab es seitens des derzeitigen 1. Vorsitzenden Norbert Fischer viel Positives über das Jahr 2014 zu berichten: Es startete mit einer gut besuchten und viel gelobten Kostümsitzung, zu der neben Abordnungen der Dacho-Vereine auch Gäste aus Duhlendorf, Görlitz und „sogar aus Mainz“ – so der kleine lokale Seitenhieb von Fischer – angereist waren. Auch beim großen Fastnachtsumzug in Wiesbaden war der CBVN natürlich mit einem Wagen und einer Gruppe vertreten. Traditionell wurde die Kampagne mit einem leckeren Heringsessen im Hotel Courtyard by Marriott beendet. Mit einem Motivwagen nahmen am letzten August-Wochenende einige Vereinsmitglieder am leider etwas verregneten Kerbeumzug teil und unterstützten die Blaubären bei den anschließenden Theken-Diensten. 

Kreativität tanken beim Oktoberfest

Am letzten September-Wochenende wurde ein alter Brauch gepflegt: Das Herren-.Komitee fuhr nach München zum Oktoberfest, um bei gutem Hopfen und Malz Kraft und Kreativität zu tanken. Mit entsprechendem Elan gingen die CBVN-Verantwortlichen dann auch den Martinsumzug an, der wie immer mit der Feuerwehr durchgeführt wurde und der 500 Teilnehmer verzeichnete. Harald Hock, Hoteldirektor des Courtyard by Marriott, sponsorte auch hier den Verein – diesmal mit 350 Martinsweck für die kleinen Teilnehmer. Auch die Vom Verein erstmals angebotenen Leberkäs-Brötchen fanden reißenden Absatz. Am 23. November war es dann endlich wieder soweit: Die neue Kampagne wurde eingeläutet! Motto: „Norschet wird zu Hollywood – feiert Fastnacht very good!“ Anlässlich dieses Zusammentreffens wurden erstmals sieben CBVN-Ehrensenatoren gekürt, die sich als Sponsoren und Botschafter des CBVN verdient gemacht hatten. Den Abschluss des prall gefüllten CBVN-Terminkalenders bildete die aktive Teilnahme am Nordenstädter Weihnachtsmarkt. Mit der Durchführung von vier bzw. fünf Sitzungen zeigten sich Komitee und Vorstand auch 2014 gewohnt engagiert.

Dank für abwechslungsreiches Programm

Ein besonderes Dankeschön seitens Fischer ging an Uschi Glaser und Präsident Guntram Eisenmann für die gekonnte Zusammenstellung des Sitzungsprogramms 2014. Aber er lobt auch alle anderen Vorstände und Mitglieder, die sich mit Ideen und Aktivitäten eingebracht hatten. 
 
Kassierer Michael Stern präsentierte einen zufriedenstellenden Kassenbestand, konnte aber auch seinen Unmut über die durch erhöhte Auflagen gestiegenen Kosten nicht verbergen. Preiserhöhungen seien hier jedoch allein aus rein rechnerischer Sicht kein Lösungsansatz. Kassenprüfer Hans-Joachim Staats attestierte Stern eine vorbildliche Kassenführung. Vorstand und Kassierer wurden allesamt von der Versammlung entlastet.

2015 und 2016: volle Terminkalender

Für das Jahr  2015 kündigte Norbert Fischer anstehende Termine an: 10. November: Martins-Umzug, 22. November: Kampagnen-Eröffnung im Hotel Courtyard by Marriott, und voraussichtlich am 5. Dezember: Weihnachtsmarkt. Die CBVN-Fremdensitzung findet am 16. Januar 2016 statt und hat die „70er Jahre“ zum Thema. Schlaghosen, bunte Hippie-Blusen und -Hemden, Langhaar-Perücken und Hippie Flower Feeling ist also jetzt schon angesagt...
 
Eine neue Veranstaltung bereichert den Nordenstädter Terminkalender am 15. August 2015: das erste „Norschter Menschenkicker-Turnier“ auf dem Gelände des Sponsors Courtyard by Marriott, unterstützt von weiteren lokalen Unternehmen wie beispielsweise Theo’s Gastro. Bis zu 18 Mannschaften à sieben Personen können teilnehmen und attraktive Preise gewinnen! Weiterführende Informationen und ein Anmeldeformular sind in Kürze auf der CBVN-Homepage (www.cbvn.de) abzurufen.   
 

Die zweite „Goldene Lilie“ für das Courtyard by Marriott

vom 26.9.2014

Das Hotel im Osten der Landeshauptstadt wurde zum zweiten Mal für gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.
 
Zum zweiten Mal in Folge war das Hotel Courtyard by Marriott Wiesbaden-Nordenstadt unter den Preisträgern, die mit der „Goldenen Lilie“ der Landeshauptstadt ausgezeichnet wurden. Im Rahmen des Festaktes im Museum Wiesbaden überreichte Bürgermeister Arno Goßmann dem General Manager des Hotels Harald Hock Urkunde und Lilie. Das First-Class-Haus vor den Toren Wiesbadens hat sich wiederholt für die Kultur der lokalen Fastnacht eingesetzt und in der „fünften Jahreszeit“ Veranstaltungen der DACHO (Dachorganisation Wiesbadener Karneval 1950 e.V.) sowie des CBVN (Carneval- und Brauchtumsverein Nordenstadt e.V.) mehrfach unterstützt – u.a. den Martinsumzug in Nordenstadt. Initiator des Preises ist der UPJ e.V. mit Sitz in Berlin, der über ein bundesweites Netzwerk von über 60 Mitgliedsunternehmen und mehr als 20 gemeinnützige Mittlerorganisationen verfügt. Beim fünfjährigen Jubiläum der „Goldenen Lilie", die gesellschaftlich engagierte Unternehmen aus Wiesbaden und Umgebung würdigt, erhielten in diesem Jahr 30 Firmen die begehrte Auszeichnung – fünf von ihnen bereits zum fünften Mal. Sozial und gesellschaftlich engagierte Betriebe aus allen Branchen können sich bewerben. Im Vordergrund steht hierbei nicht allein finanzieller Einsatz – auch das ganz persönliche Engagement von Chef und Mitarbeitern im Rahmen sozialer Projekte und der Unterstützung gemeinnütziger Organisationen kann ausschlaggebendes Kriterium sein. All dies wird stets gewertet im Verhältnis zu Unternehmensgröße und Wirtschaftskraft. Unumstrittene Gewinner in jedem Jahr sind jedoch Menschen in Wiesbaden und Umgebung: Die vielfältigen Initiativen erlauben Unternehmen den Blick über den eigenen Tellerrand, erhöhen die soziale Kompetenz ihrer Teams und bringen Hilfe gezielt dorthin, wo sie gebraucht wird.
 
 
Nach der Preisverleihung im Museum Wiesbaden (v.l.n.r.): Preisträger Harald Hock, General Manager des Courtyard by Marriott Wiesbaden-Nordenstadt, Ehefrau Jasmine Hock, Bürgermeister Arno Goßmann und Norbert Fischer, 1. Vorsitzender des Carneval- und Brauchtumvereins Nordenstadt (CBVN e.V.).
Foto: hds